F I N A L E !!!

Mit einem zu keiner Zeit gefährdeten Sieg gegen den SV Hafen Rostock ziehen die FSV-C-Mädchen in das Finale des AOK-Landespokals M-V ein. 

Von der ersten Minute an wurde der Gegner in der eigenen Hälfte unter Druck gesetzt. Scheinbar etwas überrascht vom frühen Pressing unserer Mädchen kam es schon in der Anfangsphase zu vielen individuellen Fehlern unserer Gäste. Diese wurden konsequent genutzt, und so lagen unsere Mädels schon nach 10 Minuten mit 3:0 in Führung. Mit dieser Führung klappt dann natürlich sehr viel. Von außen feuerten die B-Mädchen des FSV zusätzlich an. So stand es zur Halbzeit 7:0 für das Team um Trainer Jörg Koslowski. Auch nach der Pause zeigte sich das gleiche Bild. Die FSV-Spielerinnen ließen nicht nach. Und so rollte ein Angriff nach dem anderen auf das Tor der Hafen-Mädchen. Das Endergebnis von 16:0 drückte dies dann auch aus. Mit noch mehr Konzentration der Schwerinerinnen hätte das Ergebnis  wohl auch noch höher ausfallen können.

Nach dem Scheitern der D-Mädchen haben jetzt noch die B-Mädchen des FSV die Chance auf den Finaleinzug. Am 31.03.2019, 13:00 Uhr, auf der Paulshöhe treffen sie auf die SG 03 Ludwigslust/Grabow.

FSV 02 spielte mit: Denise Münchow, Amalia Reich ( 1 ), Severine Rütze, Milena Koslowski ( 3 ), Karoline Meyer ( 6 ), Romy Wunrau ( 1 ), Ann-Kathrin Stein ( 3 ), Neele Dahl ( 1 ), Wiebke Ollhoff ( 1 ), Charlotte Kröger 

Jko

#nurderfsv

#nichtohnemeinemädels #duspielstwieeinmädchen

Schreibe einen Kommentar

Specify Facebook App ID and Secret in Super Socializer > Social Login section in admin panel for Facebook Login to work

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.