Frauenfußball-WM wirft seine Schatten voraus – Tag des Mädchenfußballs

So langsam steigt das WM-Fieber bei den Fußballfrauen und –mädchen des FSV 02 Schwerin. Noch stehen diverse Höhepunkte des eigenen Landesspielbetriebs aus, aber die WM in Frankreich vom 07. Juni 2019 bis 07. Juli 2019 ist schon im Fokus. Kann die Mannschaft der neuen Trainerin Martina Voss-Tecklenburg mehr erreichen als Weiterlesen…

Wo sind die fußballinteressierten Mädchen?

Der FSV 02 Schwerin sucht in allen Altersklassen Nachwuchs (ab 6 Jahren). Sportliche Seiteneinsteiger können es auch gerne noch in höheren Altersklassen versuchen. Keine Angst – einfach ausprobieren. Das Schöne am Fußball – frische Luft, Bewegung, Rasen, Teamgeist, gemeinsame Erlebnisse. So gehen im einzigen reinen Frauen- und Mädchenfußballverein des Landes Weiterlesen…

Unnötige Niederlage gegen die HSG Warnemünde kostet erstmal Rang 3

Vier Spieltage vor Saisonschluss liegen die FSV-Frauen nur noch auf Platz 4 der Frauenverbandsliga. Gegen den direkten Kontrahenten um Platz 3, die HSG Warnemünde wurde im Lambrechtsgrund auf dem ungeliebten, verkürzten Großfeld gespielt. Die Schwerinerinnen konnten sich in der ersten Hälfte der ersten Halbzeit einige Male gut in Szene setzen, Weiterlesen…

Am 07.04.19 geht es zum 2. D-Turnier nach Rostock

Zur Erinnerung: am 03.10.18 wurde das erste von drei D-Turnieren um die AOK-Cup Landesmeisterschaft 2018/19 ausgespielt: Unsere Mädchen verschafften sich damals eine gute Ausgangssituation. Trainer Marcus Radtke hat die Schweriner Mädchen und ein paar Mädchen aus den Jungsteams des Umlandes versammelt, um wieder ordentlich mitzumischen. Die Zahl der Gegner hat Weiterlesen…

FINALE – B-Juniorinnen erreichen das Landespokalfinale M-V

Eine durchschnittliche Leistung unserer B-Mädchen gegen Verbandsligakontrahent SG 03 Ludwigslust/Grabow reichte am Sonntag auf der heimischen Paulshöhe , um es den C-Mädchen gleich zu tun und in das Pokalfinale M-V einzuziehen. In einer über weite Strecken einseitigen Partie gegen sehr defensiv eingestellte Gegner fanden, trotz gefühlten 80% Ballbesitz, die FSV Weiterlesen…