Die jüngsten FSV-Kickerinnen heimsen Bronze ein

In der Gesamtrechnung aus zwei Turnieren auf Minispielfeldern konnten sich die jüngsten FSV-Spielerinnen Bronze bei den Landesmeisterschaften sichern.
Mit Unterstützung einiger Gastspielerinnen aus Jungsvereinen des Schweriner Umlandes nutzte der FSV das Spielangebot des Landes.
Da Nachwuchs landesweit knapp ist, spielte man 4 gegen 4 ohne Torwart auf etwa 20×30 m großen Spielfeldern und auf kleine Trainingstore. Zudem mussten drei Technikstationen absolviert werden, die gleichwertig zu den Turnierspielen in die Wertung eingingen.
Die FSV-Mädchen konnten im Spielteil von 7 Teams den 2. Platz belegen, im Technikteil den 5. Platz.
Mit den Ergebnissen der Vorwoche zusammen reichte dies für Gesamtplatz 3 hinter dem SV Hafen Rostock und dem 1. FC Neubrandenburg 04.

Herzlichen Dank an die Jungsvereine für die gute Zusammenarbeit.

Titelbild v.l.n.r.:
Svenja Dahl (MSV Pampow), Lilli Radtke (SV Stralendorf), Johanna Ewert (FSV02 Schwerin), Jette Ross (SV Stralendorf), Hannah Scholz, Naomi-Lena Kaniewski, es fehlt: Vivien Sophie Weustenberg (alle FSV02 Schwerin)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.