Erster Saisonsieg für die B-Mädchen

Unsere B-Juniorinnen gewinnen auf der heimischen Paulshöhe verdient 9:1 gegen die HSG Warnemünde. Anfänglich taten sich unsere Mädchen noch schwer. Jede Einzelne wollte , gegen einen vermeintlich schwächeren Gegner, zu viel. Dadurch kam es zu vielen überhasteten Aktionen. In der 23. Minute wurde das Spiel unterbrochen. Dies passierte gestern landesweit im Amateurfußball. Grund dafür war, dass der Landesfußballverband ein Zeichen gegen Gewalt an Schiedsrichtern setzen wollte.
In dieser Pause konnten die Trainer nochmal auf die Mädels einwirken. Dies nahmen sich die Mädchen zu Herzen und so fiel auch kurz darauf das 1:0. Es folgten noch drei weitere Tore bis zur Halbzeit. Dabei waren auch zwei Eigentore der Mädels aus Warnemünde. Weiter ging es in der zweiten Hälfte mit dem Spiel auf ein Tor. Am Ende stand es 9:1 für die FSV-Mädels. Bemerkenswert ist auch, dass sich 6 verschiedene Torschützinnen in die Liste eintragen durften.
Unbedingt hervorheben wollte Trainer Jörg Koslowski: „Die HSG ist Liganeuling und musste zum Teil sehr herbe Niederlagen hinnehmen. Aber das Wort aufgeben kennen sie nicht. Macht bitte weiter so! Jeder Standort für Mädchen- und Frauenfußball ist so immens wichtig.“

FSV 02 spielte mit: D. Münchow, C. Kröger, N. Dahl, M. Koslowski (1), W. Ollhoff (1), R. Wunrau (1), S. Dahl (1), E. Kasten (2), B. Federau (1), C. Schröder, H.Scholz

Nächstes Wochenende steht schon das nächste Nachholspiel auf dem Programm. Unsere Mädchen treffen auf die C-Mädchen des 1. FC Neubrandenburg. Dies leider nur auf dem Halbfeld.

#nurderfsv02 #nichtohnemeinemädels #duspielstwieeinmädchen

Schreibe einen Kommentar

Specify Facebook App ID and Secret in the Super Socializer > Social Login section in the admin panel for Facebook Login to work

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.