Zwei Unentschieden – ungewohnt magere Ausbeute der FSV D-Juniorinnen

Im ersten von drei geplanten Landesturnieren um den AOK-Cup errangen die FSV-Mädchen am Sonntag in Rostock mit zwei Unentschieden und drei Niederlagen den 6. Platz. Das ist nicht schön, aber manchmal muss es auch olympisch heißen – dabei sein und Flagge zeigen ist alles.
Mit einer sehr jungen Truppe und zwei Gastspielerinnen vom MSV Pampow ging der FSV in das Turnierwochenende. Das Team, dass sonst zusammen mit C-Mädchen in der Kreisliga der D-Jungs mitkickt, musste seine Ordnung erst finden. Gegen die zwei stärksten Teams des Turnieres gab es 0:3 Niederlagen. „Von den anderen Mannschaften waren wir leistungsmäßig nicht so weit weg“, resümierte Trainer A. Schriefer. „Ein Dank geht an die Mädchen vom MSV Pampow, die unseren Start erst ermöglicht haben. Wir sind anzahlmäßig bei den reinen D-Mädchen schwach aufgestellt und suchen permanent fußballinteressierte Mädchen. Die, die dabei waren, haben sich toll eingesetzt und das Beste gegeben.“

anbi

Die Resultate:

FSV 02 – KAW Schwerin-Nordwestmecklenburg  0:3

FSV 02 – Rostocker FC  0:0

FSV 02 – 1. FC Neubrandenburg  0:3

FSV 02 –  Lübzer SV  0:0 FSV 02 –  KAW VP/Rügen  1:2

Schreibe einen Kommentar

Specify Facebook App ID and Secret in Super Socializer > Social Login section in admin panel for Facebook Login to work

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.