D-Mädchen – im dritten Turnier Bronze verspielt

Nach zwei Turnieren lagen die FSV-Mädchen mit 2 Punkten Vorsprung auf Platz 3 der Gesamtwertung um die Landesmeisterschaft M-V. Die bisherigen Turnierspiele waren oft recht eng in der Entscheidung. Bislang hatten die Schwerinerinnen das bessere Ende immer für sich.

Das dritte Turnier fand am 5.5.19 in Neubrandenburg statt. Der FSV trat, leider nicht mit allen an Bord, aber doch vollzählig an. Anders der erste Gegner vom SV Hafen Rostock. Die waren mit einem Mädchen zu wenig angereist. Alle Gegner haben daher ganz fair auch mit einem Spieler weniger gegen sie gespielt. Der FSV fand sich aber damit gar nicht zurecht, war zu passiv und bewegte sich viel zu wenig. Eine 0:2 Niederlage war die Folge.

Gegen den bisherigen Angstgegner 1. FC Neubrandenburg, gegen den man auch im Pokal deutlich verloren hatte, zeigten die Mädchen eine beherzte Leistung, kämpften und setzten offensive Nadelstiche, verloren aber kurz vor Schluss durch einen abgefälschten Schuss mit 0:1. Gegen den Rostocker FC gab es ein 1:3 ohne große eigene Offensivakzente. Dann ging es am Ende im direkten Duell gegen die KAW Schwerin/NWM um Platz 3 in der Gesamtwertung. Die KAW behielt leider in ihrem besten Turnierspiel mit 1:0 die Oberhand und sicherte sich Bronze.

Die FSV-Mädchen rutschten nach einem Turniertag ohne Punktgewinn noch auf Platz 5 der Gesamtwertung ab.  Das „Finale“ um die Gesamtwertung konnte Neubrandenburg mit 1:0 gegen den RFC  gewinnen. Zuvor hatten beide Teams in den drei Turnieren jeweils 27 Punkte gesammelt. Auch hier wieder eine äußerst spannende Entscheidung.

„Gast“-Trainer Marcus Radtke war dann am Ende nicht ganz zufrieden und hatte gleich die Ansätze für die nächste Saison parat:  Taktische Grundlagen, Stellungsspiel bei Einwürfen und Standards sowie die Handlungsschnelligkeit müssen unbedingt in den Focus gerückt werden.

Der FSV-Vorstand dankt  Gast-Trainer und Papa Marcus Radtke ganz herzlich für die Betreuung der D-Juniorinnen-Events des Spieljahres 2018/19. Das sonstige Trainerduo Schriefer/Bach für die E/D-Jugend konnte dadurch gut entlastet werden. Gesamtwertung Endstand:  1. FC Neubrandenburg (30 Punkte), Rostocker FC (27), KAW SN/NWM (11), SV Hafen Rostock (10), FSV 02 Schwerin (10)

Schreibe einen Kommentar

Specify Facebook App ID and Secret in Super Socializer > Social Login section in admin panel for Facebook Login to work

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.