FSV sieglos beim Pokalwochenende in Neubrandenburg

Gleich drei Teams des FSV 02 Schwerin standen in den Pokalfinals des Landes M-V.
Am Sonnabend die Teams der D- und der B-Juniorinnen, am Sonntag die C-Mädchen.
Man war in allen drei Partien nur der Außenseiter, was sich in den Ergebnissen auch widerspiegelt.
Die D-Mädchen lieferten ein mutiges Spiel gegen die favorisierten Mädchen von Nossentiner Hütte und verloren am Ende mit 5:0 (2:0). „Was wäre wenn“, könnte man fragen, wenn die FSV-Mädchen ihre drei guten Chancen in Halbzeit eins genutzt hätten.
Die B-Mädchen trafen im Finale auf das Team des 1. FC Neubrandenburg 04, das in der B-Bundesliga kickt und quasi auch die Landesauswahl darstellt. Auf verkürztem Großfeld konnte man bis zur Halbzeit ein 0:1 halten. Allerdings waren eigene Angriffsbemühungen Mangelware. Am Ende, bei nachlassenden Kräften, brachen dann die Dämme und man verlor insgesamt etwas zu hoch mit 0:6.
Auch die C-Mädchen mussten am Sonntag gegen den 1. FC Neubrandenburg antreten. Das ebenfalls mit Landesauswahlspielerinnen gespickte Team der Viertorestadt war überlegen, aber die Schwerinerinnen bemühten sich nach Kräften, das Ergebnis im Rahmen zu halten. 10:3 lautete der Endstand, nachdem man in der Schlussphase auch eigene Akzente setzen konnte.
Der FSV und seine Trainer danken allen Eltern, die dieses Wochenende unterstützt und in ein tolles Erlebnis für die Kinder verwandelt haben einschl. Übernachtung, Kart-Bahn, Grillen und einigen Verrücktheiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.